KulturMittwoch

Zur Praxis von Kulturförderung (Mitschnitt des Webinars vom 31.3.2010)

Screenshot des KulturMittwoch-Webinars am 31.3.2010

Beim dritten KulturMittwoch-Webinar am 31. März 2010 stand der Erfahrungsaustausch zur Praxis der Kulturförderung ganz im Mittelpunkt der Diskussion. In einer Runde von sechs Teilnehmern konnte vieles offen angesprochen und zahlreiche Knackpunkte benannt werden. Zum Ende des Netztreffs wurde auch über die Zukunft der KulturMittwoche beraten sowie Themenvorschläge für die nächsten Webinare unterbreitet.

Links zum Mitschnitt des Webinars – zum Reinschauen und Nachhören (Länge: 78 Minuten):  in hoher Qualität (m4v, 267 MB) | in niedrigerer Qualität (mp3, 36 MB) | Dank an @knipsbuex für die Aufzeichnung (auf der er leider selbst nicht zu hören ist)

Im Webinar erwähnte ergänzende Ressourcen:
http://www.nmz.de/artikel/der-grosse-pinsel-uebertuencht-die-wurzeln
http://www.internetradio.de/index.php/streams/kulturstream.html

Gleich im Kalender vormerken: Der nächste KulturMittwoch-Netztreff findet am 28. April 2010 um 21 Uhr statt. (tk)

Share

Advertisements

Filed under: Webinare, , , , , , ,

Kulturförderung: Brandstifterin im eigenen Haus?

Im kommenden KulturMittwoch-Webinar am 31.3. dreht sich thematisch alles um die Passgenauigkeit von Kunst- und Kulturförderung. Zu Beginn wird Dorothée Hahne, freischaffende Komponistin und Gründerin eines Musikverlages (http://dorotheehahne.de/ bzw. http://www.newsic.de/), in einem Kurzinterview von ihren ganz persönlichen Erfahrungen der letzten zehn Jahre in NRW berichten. Das mögliche Konfliktpotenzial in der Förderpraxis ist bekanntlich riesig, zumal es vielfach an Nachhaltigkeit, Kommunikation und Transparenz mangelt – mit entsprechenden, fast zwangsläufigen Konsequenzen für alle Beteiligten. Denn unabhängig vom Geldgeber besteht das Grundproblem generell darin, wirtschaftliche und inhaltliche Aspekte bei einer Förderung unter einen Hut zu bringen.

Wie frei kann sich Kunst und Kultur in diesem Geflecht von Anforderungen und Verbindlichkeiten entfalten? Braucht es ein generelles Umdenken in der Förderpraxis? Und läuft Kulturförderung nicht manches Mal Gefahr, zur Brandstifterin im eigenen Haus zu werden?

Wir laden deshalb alle, die mit Kulturförderung – ob nun öffentlich oder privat – in irgend einer Form befasst sind, zu einer konstruktiven Diskussionsrunde und regem Praxisaustausch ein.

Das KulturMittwoch-Webinar beginnt um 21 Uhr und wird per Skype-Konferenz realisiert (Skype-Name/ID: kulturmittwoch). Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 24 Personen begrenzt. Benötigt werden zur Teilnahme lediglich ein Skype-Account, die entsprechende Software und eine Online-Verbindung. Alle weiteren technischen sowie organisatorischen Informationen sind im Doku-Wiki einzusehen. Bitte machen Sie auch von der Möglichkeit Gebrauch, sich in die dort vorhandene Teilnehmerliste einzutragen. (tk)

Share

Filed under: Webinare, , , , ,

… ein offenes Wissensnetzwerk

Der KulturMittwoch will den praktischen Austausch von Wissen, Ideen, Konzepten, Projekten etc. zwischen Akteuren aller Kulturbereiche befördern.